Tischlerbude ..::Holz,Tischler und vieles mehr::..

Grafik Eiche

• Eiche / Mooreiche

Lateinische Namen: Quercus robur, Querus petraea

Eichenholz kommt aus Europa, meistens aber aus Mitteleuropa sowie Frankreich Es gibt helle Eiche sowie dunklere Eiche, dies liegt daran das Eiche mit der Zeit etwas nachdunkelt und auch durch den Standort wo es gewachsen ist. Durch eine schöne Maserung ist es ein sehr dekoratives Holz.

Eiche
Darrdichte: 0,48-0,87g/cm³
Rohdichte: 0,55-0,98g/cm³

Mooreiche
Darrdichte 0,58 bis 0,73g/cm³
Rohdichte 0,62 bis 0,76g/cm³

Jenachdem woher das Eichenholz stammt schwankt die Härte, sowie das Gewicht, dabei spielt auch das Alter eine nicht kleine Rolle. Da es sehr grobporig ist lässt sich Eiche schwer hobeln, bei dünnem Holz sollte man auf jeden Fall bei Verwendung von Nägeln etc. vorbohren.

!!Achtung!! Eiche sollte niemals mit Eisenmetall in Berührung kommen da dies zu Verfärbungen führt, da sich die Gerbstoffe mit dem Eisen nicht vertragen.

Eiche wird als hochwertiges Holz im Möbelbau und Innenausbau verwendet. Sogar im Bootsbau ist Eiche zu finden. Das Kernholz ist witterungsfest, das Splintholz ist dagegen anfällig für Pilz und Insektenbefall. Es gibt verschiedene Arten von Eiche, eine sehr dunkle Art ist die Mooreiche die aber heute eher selten zu finden ist und auch keine eigene Holzart darstellt.
Grafik Mooreiche
Mooreiche entsteht durch Stämme die seit Jahrhunderten in Moorgebieten sowie Sumpfgebieten lagen und nach Trockenlegung dieser Gebiete gefunden wurden.

Kurzzeichen nach DIN 4076: Eiche (EI), Eiche/Japan. Eiche/Mizunara (EU)
Eiche (Weißeiche)/ White oak, Eiche / Swamp white oak , Eiche / Bur oak , Eiche / Chincapin oak (EIW)
Eiche (Roteiche)/ Amerikan. Roteiche , Northern red oak / Southern red oak (EIR)

Letztes Update dieser Seite
15.09.2010 10:27

© Copyright 2001-2017 Markus Commandeur
Impressum