Tischlerbude ..::Holz,Tischler und vieles mehr::..

Grafik Faserrichtung bei Vollholz

• Holzplatten

Platten die aus Furnieren,Holzspänen und Holzfasern hergestellt wurden werden als Holzwerkstoffe bezeichnet.
Diese industriell gefertigten Platten werden vom Handel als Halbzeuge angeboten.

Zu den Informationen zu Plattenwerkstoffen in Kurz-Form

Die für Vollholz bekannten guten Eigenschaften wie Härte,Biegefestigkeit, geringe Quell-und Schwundneigung und die geringe Formänderung sind vorwiegend auf die Faserrichtung (Längstrichtung) beschränkt.

Grafik Faserrichtung bei Platten

Bei Holzwerkstoffplatten. ist dies nicht der Fall, da die Vollholz Eigenschaften gleichmäßig auf die gesamte Plattenebene verteilt. Bedeutet in Quer- und Längstrichtung sind die Vorzüge von Vollholz vorhanden.
Plattenwerkstoffe kann man daher nicht generell als "Holzersatz" ansehen.
Durch die Verwendung von dünnen Rundhölzern, Ästen und Abfallhölzern für die Herstellung solcher Plattenwerkstoffe, wird der Bestand an gutem, teurem und knappem Vollholz geschont.

Diese aus dünnen Holzlagen, Holzspänen oder Holzfasern hergestellten Plattenwerkstoffe werden in 3 Hauptgruppen eingeteilt (siehe Tabelle).

Holzwerkstoffe
Lagenholz Holzspanplatte Holzfaserplatten
hergestellt aus Lagen von Holzschichten bzw. Furnieren hergestellt aus Holzspänen hergestellt aus Holzfasern

Lagenholz wird unterteilt in:
- Schichtholz, nicht gesperrt und
- Sperrholz: Tischlerplatte (Stabsperrholz), Furnierplatte (Furniersperrholz).
Holzspanplatte und Holzfaserplatten haben keine spezielle Unterteilung.

Um zu den weiteren Informationen zu gelangen klicken Sie einfach auf eine der Gruppen bzw. Plattenarten.

Letztes Update dieser Seite
15.09.2010 10:27

© Copyright 2001-2017 Markus Commandeur
Impressum