Tischlerbude ..::Holz,Tischler und vieles mehr::..

Grafik Kiefer

• Kiefer

Lateinische Namen: Pinius sylvestris

Kiefer kommt vorallem aus Nordeuropa sowie Polen, aber auch aus dem restlichen Europa und Sibirien. Es ist ein Harzhaltiges Holz das meistens rötlichgelb ist und später etwas braunrot abdunkelt.

Darrdichte: 0,30-0,86g/cm³
Rohdichte: 0,33-0,89g/cm³

Es besteht die Gefahr von Bläue (BläuePilz der das Holz blau färbt aber ungefährlich ist, Holz ist aber bei Befall nicht mehr verwendbar). Auch Kiefer wird wie Fichte/Tanne häufig bei Gesellenprüfungen verwendet da es leicht zu bearbeiten und auch preislich in Ordnung ist. Kiefer ist nur mäßig witterungsbeständig, das Splintholz ist anfällig für Pilz-Insektenbefall und es besteht die Gefahr von Bläue(siehe oben). Als Kontruktionsholz im Innen und Aussenbreich sowie im Rahmenbau wird es oft verwendet. Aber auch bei Fußböden und als Rohstoff für Span-Faserplatten wird es verwendet.

Kurzzeichen nach DIN 4076: KI (Kiefer) / KIZ (Zirbelkiefer) / KIW (Weymouthskiefer)

Letztes Update dieser Seite
15.09.2010 10:27

© Copyright 2001-2017 Markus Commandeur
Impressum