Tischlerbude ..::Holz,Tischler und vieles mehr::..

• Meine Schachlaufbahn

Mit dem Schachspielen habe ich in der Hauptschule begonnen. Dort hatten wir ab dem 7. Schuljahr AG´s (Arbeitsgemeinschaften), wo auch Schach angeboten wurde. Da ein Freund von mir sich dort angemeldet hatte und er bereits das Schachspiel konnte, meldete ich mich aus Neugier und Interesse auch an. Als ich in dieser AG begann Schach zu lernen, fing ich bei 0 an, da ich keinerlei Vorkenntnise besaß. Aber schon am Anfang merkte ich, das ich die richtige Wahl getroffen hatte und mir machten diese 2 Stunden in der Woche riesigen Spaß. Mein erstes kleines Turnier war die Schulschachmeisterschaft im Jahre 1995. Bei diesen Schulschachmeisterschaften traten jeweils Schüler der Gemeinschaftshauptschule, der Realschule und des Gymnasiums Bedburg an.
In den darauf folgenden Jahren (1996, 1997.1998) nahm ich auch an diesen Meisterschaften teil.
Meine größter Erfolg war im Jahre 1996 (2. bester Schüler der GHS Bedburg, mit Platz 5 der Gesamtwertung bei den Schulschachmeisterschaften).
Außerdem hatte unsere Schach-AG auch 1 mal an einem regionalem Schachturnier teilgenommen, bei dem wir die beste Hauptschule waren. Man muß dazu sagen wir waren auch die einzigste die den Mut hatte dort teilzunehmen. Bei diesem Turnier spielten wir gegen andere Schulen, vorallem gegen Gymnasien und viele Spieler waren auch in Schach-Vereinen, was man auch an der Spielweise sah. Alles in allem war es eine schöne Zeit und selbst heute spiele ich ab und zu noch. Werde wohl auch nie komplett mit dem Schach spielen aufhören, da es einfach ein interessanter Sport ist, auch wenn viele der Meinung sind Schach sei einfach ein Spiel und hätte nichts mit Sport zu tun.
Ich hoffe es war interessant zu erfahren wie jemand zum Schachspiel gestoßen ist und was man so alles erleben kann.

Letztes Update dieser Seite
15.09.2010 10:27

© Copyright 2001-2017 Markus Commandeur
Impressum